Yoek

Strandspaziergang auf Sylt

Dass ich die Insel liebe, habe ich  hier ja schon mal erwähnt. In diesem Jahr waren wir erstmalig zum Biikebrennen auf Sylt.Sylt Handy9

Der 21. Februar ist für die Insulaner so etwas, wie ihr Nationalfeiertag. Die lang gepflegte Tradition der Biikefeuer ist vermutlich keltischen Ursprunges. Später dienten sie den Frauen der Walfänger, am Petritag, als Abschiedsgruss an ihre ausfahrenden Männer. Die Feuer entlang der Inseln und Küste sollte ihnen sicheres Geleit symbolisieren. Bösartigen Gerüchten zu folge, haben die Insulanerinnen den männlichen dänischen Nachbarn mit den Feuerzeichen signalisiert, dass sie nun wieder alleine auf ihren Höfen sein werden. Egal, wie alt und welchen Ursprung das Biikebrennen wirklich hat, seit Dezember 2014 gehört es zum Kulturerbe der UNESCO.
Insulaner und Gäste treffen sich an festgelegten Punkten mit den s.g Biike Fackeln und laufen gemeinsam durch die Dünen Richtung Feuerplatz. Dort angekommen erschallt der Ruf „Tjen di Biiki ön“ (zünde die Biike an) und der mühsam, von Dorfjugend und Feuerwehr aufgetürmten Scheiterhaufen, geht in Flammen auf. Keine Biike ohne die Sylter Hymne „Üüs Söl’ring Lön„. Wer dabei nur Bahnhof versteht, braucht sich nicht schämen. Sölring oder Sylterfriesisch ist eine ganz eigene Sprache und hat auch mit dem Friesischen Plattdeutsch nicht viel gemein. Verliert die Biike ihre Feuerkraft, verteilen sich die Menschen in alle Winde und genießen in ihren Lieblingslokalen und Restaurants zünftigen Grünkohl mit Schweinebacke, Kochwurst und Bratkartoffeln. Ohne Reservierung, geht da übrigens nichts. An diesem Wochenende ist nämlich noch mal Hauptsaison, bevor Sylt bis Ostern wieder zurück in den Winterschlaf sinkt.
Leider hatten wir wenig Glück mit dem Wetter. Es war sehr wechselhaft und windig. Darum kann ich euch leider vom Feuer keine Fotos zeigen. Dafür entschädigte uns die Sonne am Sonntag und machte uns so den Abschied besonders schwer. Wir haben die Schönwetterlücke genutzt und sind vor unserer Abreise noch kurz zum Ellenbogen gefahren. Für ein paar Fotos hat es gereicht und so zeige ich dir meinen Reisedress und ein paar Handyfotos vom Strandspaziergang 😉Sylt Handy1

Ich bin ganz verliebt in diesen Cadigan im Kimono Stil von Yoek. Den wollte ich schon lange mal zeigen. Hier verbindet sich meine Leidenschaft für Strickjacken, Ponchos und Capes in nur einem Teil. Bei Navabi ist er übrigens gerade im Sale zu haben. Zusammen mit meiner Lieblings PU Hose die ich auch bei Navabi gefunden habe. Ich mag die Applikationen. Damit sticht sie in der Masse dieser Hosen einfach hervor. Auch meiner Statement Kette von Zara werde ich einfach nicht überdrüssig.

Sylt20

Sylt

Sylt9

Sylt8

Sylt5

Sylt10

Sylt14

Sylt7

Sylt15

Sylt HandySylt12

Sylt13

Sylt18

Cardigan: Yoek; Pullover: Bonprix; Hose:Navabi

Tasche und Sonnenbrille: Louis Vuitton; Schuhe: Tamaris; Armband: Tiffany&Co.; Ring: &other StoriesSylt Handy4

Sylt Handy3

 

Mantel: Sportalm; Gummistiefel: Hunter; Tuch und Sonnenbrille: Louis Vuitton

Wie ist es mit Dir? Hast du auch so einen besonderen Flecken Erde, der dir am Herzen liegt? Ich würde mich freuen, wenn du mir in den Kommentaren davon erzählst.

 

Bye Bye Tristesse mit German Curves

Bye Bye Tristesse – Willkommen Frühling lautet das zweite Motto der German Curves Initiative. Ich freue mich wieder ein Teil dieser großartigen Aktion sein zu dürfen. Auch wenn ich auf Grund der Großwetterlage immer noch im Wintermodus bin, macht mir das wunderbare, gelbe Blusenshirt, das ich mir im Zuge der Curvy is Sexy Messe bei Yoek aussuchen durfte, einfach gute Laune. Die Farbe trifft absolut meinen Geschmack. Das fließende Material ist toll und ich mag den Oversize Schnitt, der Dank der Nähte nicht Sackartig runter hängt. In der Bewegung schwingt es wunderschön glockig mit.

gelb3

gelb20

Die Nähte sind gebleicht. Ich mag diesen used Look im Kontrast zu der sehr feinen Ware. Dazu habe ich eine weiße Jeans von Emilia Lay gewählt.

Die weiße Hose hat eine besondere Bewandtnis. Kürzlich musste ich unter einem Facebook Foto von der bezaubernden Marisa Irina einen unschönen Kommentar lesen. Auf dem Foto präsentiert sie im Zuge der Plus Size Fashion Days eine weiße Hose von Gräf. Eine Schreiberin kommentierte das Bild sehr direkt und eher uncharmant. Ich bevorzuge in der Regel einen direkten Ton. In diesem Fall hat es mich aber sehr nachdenklich gestimmt. Es vielen Sätze wie Zitat: Sorry! Mit dem Fahrgestell sind weiße Hosen ein absolutes no go…oder Stil hat damit zu tun, dass man reflektiert, was man sich selbst und anderen optisch zumutet.

Was bedeutet das? Ist es wirklich eine Zumutung, nur weil eine Frau jenseits der 36 eine weiße Hose anzieht? Wir reden hier schließlich nicht von Halbtransparenten Leggins die keinen Platz für Spekulationen mehr lassen 😉 Wer also hat entschieden, dass weiße Hosen ab 36 nicht tragbar sind? Wer hat bestimmt, dass künstlich geschaffene Makellosigkeit das Maß ist, an dem wir, von Natur aus unperfekten Menschen uns messen lassen müssen?

Was soll ich tun? Mich verstecken, weil mein Hintern dick ist? Wem trete ich eigentlich, warum zu nahe, wenn ich das nicht tue?gelb4

Warum haben fremde Menschen (seltsamerweise sind es öfter Frauen), das Bedürfnis über andere Frauen derart negativ zu urteilen? Sind wir Frauen überhaupt je richtig? Apropos Zumutung. Schlimmer als jede transparente Leggins 😉 empfinde ich die Art und Weise, wie manche Mitmenschen ungefragt anderen ihre negative Meinung zumuten, nur weil sie einen anderen Geschmack oder einen anderen Lifestyle pflegen.

gelb19

Wer hinterfragt eigentlich den Ursprung seiner eigenen Sehgewohnheiten? Warum finden wir schön, was wir schön finden? Finden wir etwas attraktiv oder begehrenswert, weil es gerade bestimmte Vorbilder so vorleben? Welchen Einfluss haben „die Anderen“ und ihre Meinung auf unser eigenes Schönheitsideal? Kommen wir je richtig bei uns an, wenn wir nie abschließend mit uns zufrieden sein können? Schließlich ist Makellosigkeit ein Mythos und der Mensch lässt sich im echten Leben nur bedingt retuschieren. Fragt man 10 Leute nach ihrer Meinung oder ihrem individuellem Geschmack, bekommt man mit unter 10 unterschiedliche Antworten. Wer hat dann Recht?gelb18

Warum zum Teufel, darf nicht jede Frau auf ihre eigenen Art und nach ihrem eigenen Ideal schön sein? Warum bleiben wir mit unserer Meinung nicht einfach mal nur bei uns? Ich mag Frauen und ihre Körper. Ich mag schlanke, modische Frauen, ich mag aber auch modische, dicke Frauen. Mir ist es egal, welche Größe sie trägt, so lange sie ihren individuellen Look mit Seele und Leben füllt. Es ist schließlich ihr Look und nicht meiner.

Ist die Kleidergröße wirklich das Maß der Dinge? Ich glaube nicht! Es bleibt jedem überlassen was er schön findet. Der eigene Geschmack ist aber nach meinem Dafürhalten kein Maßstab den ich ungefragt an andere anlegen sollte. gelb11

Es gibt derzeit von der Kirche eine tolle Aktion zur Fastenzeit: 7 Wochen ohne runtermachen. Du bis schön!

Versuch das mal. Achte bewusst darauf, wie oft du dich selber im Alltag runter machst. Vielleicht weil dir etwas nicht gelingt, oder du gerade den Knopf deiner Jeans nicht zubekommst. Achte mal drauf, wie oft du andere verurteilst, nur weil sich ihr Lifestyle nicht mit deinem deckt. Wie oft benutzt du dabei irgendwelche Glaubenssätze, die vielleicht nicht mal deine eigenen sind? Bei sich bleiben ist ein ziemlich schwieriges Unterfangen. Sich eine Meinung über andere zu bilden ist leicht, man geht nicht in ihren Schuhen. Das lässt Raum für Spekulationen, Interpretationen und der Pflege von Vorurteilen.  Bei sich anzukommen, sich selber, auf gesunde Art und Weise zu reflektieren, ohne sich oder andere abzuwerten ist so viel schwieriger. Meiner Meinung nach macht aber genau diese Fähigkeit besonders schön, innerlich und äußerlich. In diesem Sinne, wünsche ich Dir einen wunderschönen Frühling und ganz viel Selbstliebe.

gelb21

gelb5

gelb8

 Das Blusenshirt wurde mir von Yoek kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank an Sanne und dem Team für euren Support.

Hose: Emilia Ley  (die Firma hat sich vom Markt verabschiedet); Tasche und Schuhe: Zara; Nagellack, Armreif und Ringe: &other Stories; Halsring: H&M

Übrigens….von wegen Frühling. Meine Schleppchen haben das Shooting nicht überlebt 😉

Gelb Schuh

 

Besuche unbedingt auch die anderen Mädels auf ihren Blogs:  

Curvy is Sexy heute: Yoek

Auf den 1. Blick wirkt die Mode der niederländischen Firma eher Damenhaft. Kaschierende, umspielende Schnitte, die zwar vielen unterschiedlichen Figurtypen schmeicheln wird, aber das Herz einer Fashionista nicht zum schneller schlagen anregt.  Schaut man sich auf der Homepage aber in Ruhe um, wird schnell klar, dass Yoek mit ihren Tochterlabels durch aus sehr unterschiedliche Geschmäcker bedienen kann. Durch die Sparten Sport und Miss Y ♥ Yoek gelingt ein sehr vielfältiger Querschnitt, der sich nicht so leicht auf eine Zielgruppe festlegen lässt.

Dass die Herbstkollektion im Verhältnis sehr dunkel bis grau ausgefallen ist, fand ich persönlich Schade. Dabei beweist Yoek sonst ein sicheres und sehr mutiges Händchen im Umgang mit Farbe. Dennoch kommt eins meiner Lieblingsoutfits der Curvy von Yoek und es ist schwarz. Ein Widerspruch, ich weiß. Aber ich liebe diese Fransen Teile im Hippie- und Bohemian-Style. Zusammen mit der Tasche in Kamera Optik, spricht es mein Blogger Herz natürlich doppelt an.Yoek9

Yoek1

Yoek3

Yoek4

Ich gebe zu, die Halbwertzeit der PU-Mischhose hat ihren Zenit modisch gesehen eigentlich bereits überschritten. Ich mag sie trotzdem immer noch sehr gerne sehen und auch tragen. Außerdem gab es auf dem Laufsteg eine tolle Jeans im destroyed Look, die ich auf meinen Fotos aber nicht einfangen konnte und sie darum aus dem Katalog abfotografiert habe. Wer erinnert sich noch an die „Domestos“ Levis Ende der 80er ? So aufgearbeitet, verliert mein diesbezügliches Trauma gar seinen Schrecken 😉 Haben will!

Yoek KAtalaog

Ebenfalls sehr sehenswert fand ich die Sportkollektion. Hochwertige Materialien garantieren absoluten Comfort. Neben den rein funktionellen Teilen, finden sich auch modische Stücke, die sich ganz easy zu einem gelungenen Streetstyle Outfit kombinieren lassen.

Yoek

Übrigens, an die Animal Print Liebhaber, guckt euch das an! Mich kann man mit Tierprints eigentlich jagen, aber Schneeleopard?! Geil! Es wird auch Hosen und Röcke geben. Ich liebäugele mit der Hose um mal ein „Out of my comfort Zone“  Look damit zu stylen. Yoek Katalog1

Yoek Leo

Wer keine Lust auf „Wegwerfbekleidung“ hat, der findet bei Yoek sehr gut verarbeitete Mode, aus hochwertigen Materialien, zu einem der Qualität angemessenen Preis. Ich besitze einige Teile von Yoek, die sich alle unkompliziert waschen lassen und auch nach Jahren noch einen tollen Eindruck machen. Für mich ist das gerade im Basic Bereich ein Argument, mal ein paar Euro mehr zu investieren.

Yoek8

Yoek7